Restaurierung von Kirchenfenstern

 

 

Die Aufgabe bei diesem Auftrag bestand darin, die Kirchenfenster aus der Mitte des 19. Jahrhunderts der Kirche St. Pankratius in Engelsdorf aufzuarbeiten und dabei möglichst viel historische Substanz zu erhalten.

 

 

 

Begonnen wurde mit der Demontage der 8 Fenster mit je 7 Flügel, einschließlich der Blendrahmen um diese in unserer Werkstatt bearbeiten zu können.

 

Um mit der Aufarbeitung beginnen zu können, wurden zunächst alle Glasscheiben vorsichtig ausgeglast und die Farbe von den Fensterrahmen entfernt. 

 

 

 

Hierzu verwendeten wir ein thermisches Verfahren, bei dem mit Hilfe hoher Temperaturen die weiße Farbe, welche in mehreren Schichten aufgetragen war, von den Rahmen abgelöst wurde.

 

 

Als nächsten Arbeitsschritt gliederte sich das Ausbessern der beschädigten Fensterflügel, der Blendrahmen und Rundbogenoberlichter an.

 

Hierbei wurden neue Holzteile eingesetzt und angepasst.

 

 

Gut zu erkennen, ist dies auf den folgenden Bildern:

Nachdem die beschädigten Rahmen ausgebessert waren, folgte die Verglasung mit Leinölkitt.


Die historischen Glasscheiben wurden teilweise wieder verwendet, fehlende Scheiben wurden durch ähnliche ersetzt.

 

Als letztes wurden die Rahmen nach Vorgaben des Restaurators mit weißem Lack auf Alkydharzbasis in 2 Anstrichen behandelt.

 

 

Mit dem Einbau der Fenster, schlossen wir den Auftrag erfolgreich ab.

Für Fragen oder Anregungen:

 

Tel.:      034291 / 22439

Fax:      034291 / 22397

Handy:  0172 3730329 

 

E-Mail: karsten.fuhrig@gmx.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karsten Fuhrig